Donnerstag, 29. März 2012

Rezension 

Purpurmond - Heike Eva Schmidt
  
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten 
Verlag: PAN (1. März 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3426283662 
ISBN-13: 978-3426283660 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre 
 Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,8 x 3,2 cm 

Klappentext:
Bamberg 1632 - Hähepunkt der Hexenverfolgung. Und Cat aus der Gegenwart steckt mittendrin...
Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht … 

Über die Autorin:
Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren und lebt heute im Süden Münchens. Sie studierte Schulpsychologie, wechselte aber direkt nach ihrem Abschluss zum Journalismus. Nach Stationen bei Radio, Fernsehen und Zeitschriften arbeitet sie seit mehreren Jahren unter anderem als Drehbuchautorin für eine Serie des Bayerischen Fernsehens. 2010 verwirklichte sich schließlich ihren Kindheitstraum: Romane zu schreiben.

Cover:
Ich finde das Cover wunderschön, ich liebe diesen Farbton und den Purpurnebel :) mit den Ranken. Es mach einen neugierig auf das, was sich dahinter verbirgt.

Charakter:
Cailtlin - Cat- ist mir von Anfang an sympathisch und hat eine witzige Art an sich, ich musste zwischendurch immer wieder lachen. 
Dorothea - ich finde es super, das sie allen Menschen die Hilfe brauchen hilft und sie mit Heilmitteln versorgt.
Jakob - Dorotheas Bruder ich muss gestehen ich fand ihn vom ersten Augenblick an toll :)
Daniel - die Liebe zu Dorothea ist sehr schön beschrieben, ich hätte gerne mehr über ihn erfahren
Der oberste Richter von Bamberg Förg - oh, da fällt mir nur ein Woprt zu ein - HASS - 

Meine Meinung:
Das Buch ist angenehm zu lesen, ich finde es super, das nicht alles aus der Sicht von Cat erzählt wird, sondern auch aus der Sicht von Dorothea. Die Zeitsprünge finde ich toll, da möchte man auch gerne mal mit, aber bitte unter anderen Umständen :D Ich finde der Fluch und der damit verbundene Zeitdruck, macht das Buch so spannend, denn es gibt nicht nur ein Ziel sondern mehrere, die erreicht werden müssen. Die nicht planbaren Zeitsprünge und die ungewissheit, wann es zurückgeht oder wann Cat wieder reisen kann, macht das ganze echt spannend. Natürlich kommt die Liebe auch nicht zu kurz ;)
Purpurmond ist ein echtes MUSS für jeden der Bücher liebt!!!

5/5 Punkte
 


Kommentare:

  1. Schön, das es dir gefallen hat. :)
    Ich fand es auch absolut super. ♥

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  2. du wurdest gleich 2mal getaggt ;)
    vielleicht hast du ja Lust darauf http://plumblossoms-leseparadies.blogspot.de/2012/03/ich-wurde-getaggtund-das-ganze-2mal-d.html

    AntwortenLöschen