Sonntag, 27. Mai 2012

Rezension Die Wahrheit über Alice - Rebecca James


Taschenbuch: 320 Seiten 
Verlag: rororo (1. Februar 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499255073 
ISBN-13: 978-3499255076

Inhalt:
Kein Feind kann dir so wehtun wie deine beste Freundin.
An ihrer Schule ist Katherine die Außenseiterin. Unauffällig, immer allein, mit niemandem befreundet. Der Grund: Keiner darf ihr Geheimnis erfahren. Erfahren, was mit ihrer Schwester Rachel geschah. Doch dann lädt Alice Katherine zu ihrer Party ein. Die schöne strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule. Es tut gut eine Freundin zu haben. Doch nach und nach wird Alice immer Merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Und Katherine muss erkennen, dass ihre Freundin nach eigenen Regeln spielt...

Die Autorin:
Rebecca James, geboren 1970, hatte beruflich nie viel Glück. Sie brach das Studium ab, arbeitete als Kellnerin, reiste um die Welt und ließ sich schließlich mit ihrem Mann in Armidale nördlich von Sydney, Australien, nieder. Dort bauten die beiden ein Küchengeschäft auf. Rebecca bekam vier Söhne und schrieb nebenbei. An dem Tag, als das Familienunternehmen bankrott ging, erhielt Rebecca ein Angebot für ihr erstes Buch. Inzwischen wurde «Die Wahrheit über Alice» weltweit in 36 Länder verkauft.

Cover:
Das Cover ist wunderschön und zeigt Alice, auf die Rosenblätter fallen. Es ist perfekt und passt super zum Buch, denn durch ihre Schönheit, die alle blendet, sieht man nicht was sich hinter der Fassade verbirgt.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich am Ende echt berührt und mich zum weinen gebracht, dass ein einzelner Mensch so viele Schicksalsschläge verkraften kann, ist echt bewundernswert. Ich mag den Wechsel zwischen den verschiedenen Lebensphasen, (15 jährige Katie, 17 jährige Katherine und  22 jährige Katherine), das macht das ganze viel interessanter und man versteht alles Schritt für Schritt, ist echt gut gelungen! Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. 

Fazit:
Ich lese nicht oft Thriller, aber dieser hat mir sehr gut gefallen und ist eine gute Abwechselung, wenn man mal was anderes lesen möchte. Ich kann es wirklich jedem empfehlen :)

4,5 /5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch nicht als Thriller aufgefasst, fand es aber sehr gut! Bei dem Cover bin ich mir nicht sicher wen es zeigen soll ;) Auf jeden Fall eine schöne kurze Rezi.

    Dir ein schönes Pfingstwochenende!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Dir auch ein schönes Pfingstwochenende!
      Beim Cover kann es ja eigentlich nur Alice sein, Katherine hat dunkle Haare und Locken, und für Rachel ist die Person auf dem Bild noch zu jung ;) Ich stimme dir zu, das es nicht der Typische Thriller ist, aber da es ja auch auf dem Cover steht habe ich das einfach mal übernommen,...kenne mich ja mit Thrillern nicht so gut aus :)
      Liebe Grüße Nina

      Löschen
  2. Tolle Rezi :))
    Ich habe mir dann gleich deinen Blog angeschaut - nachdem ich dein Kommentar gelesen habe - & bin nun auch Leser geworden;D
    LG
    Maura

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi. Ich will es auch schon lange lesen, aber irgendwie kommt mir immer ein anderes Buch dazwischen. :o)

    LG Katja

    Alle meine Bücher

    AntwortenLöschen
  4. Mir hat das Buch auch gut gefallen!

    AntwortenLöschen