Freitag, 19. Oktober 2012

Rezension Cold Belt Band 1 Feuerblut von Deborah C. Winter

Taschenbuch: 250 Seiten
Verlag: Silberflügel Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1480048674
ISBN-13: 978-1480048676


Klappentext:
Lilly ist 17 und zieht mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder aus New York weg, da ihr Vater in Harts wieder Arbeit gefunden hat. 2027 hat die Erde ihren dritten Weltkrieg gut überstanden und baut sich wieder eine Wirtschaft auf. Der Krieg fand damals mit den Vampiren statt, die sich öffentlich zu ihrer Rasse bekannten. Da man sie aber jagte wie Tiere, wehrten sie sich und so kam es zu einer weltweiten Krise. Die Menschen schufen die Cold Belts, Sicherheitsreservate, getrennt von den Menschen, so dass beide Rassen in Freiden leben können. Jedoch halten sich nicht alle daran, viele brechen aus, mischen sich unter die Menschen. Und auch Menschen schleichen sich in die Cold Belts, da sie gebissen werden wollen, um ebenso ein Vampir zu werden.
Lilly und Caleb freunden sich an, bis er ihr sein Geheimnis anvertraut...
Rassenkonflikte, Diskriminierung und Widerstand der Vampire, die eine Revolution planen, da sie sich nicht länger einsperren lassen wollen!

Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut, ich liebe die Farben er passt einfach zum Titel Feuerblut und wirkt sehr geheimnisvoll.

Die Autorin:
Deborah C. Winter ist Selbstständige Autorin, mit einer sieben Tage Woche und straffen Zeitplan. Neben dem schreiben, geht sie gerne schwimmen, mag Karaoke, Serien, backen, zeichnen, Horrorfilme und Thriller, schlafen und Vintage Sachen sammeln.

Meine Meinung:
Mir hat der erste Band von Cold Belt sehr gut gefallen, die Protagonisten sind alle sehr sympathisch und liebevoll beschrieben. Ich konnte sehr gut über Lillys super Neugierige und überängstliche Mutter lachen, sie hat das Talent in den unmöglichsten Momenten aufzutauchen und sie lauscht sehr gerne an Lillys Zimmertüre. Einmal mit lesen angefangen, kann man das Buch nicht so schnell wieder aus der Hand legen, es passiert immer etwas interessantes und es wird nie langweilig. Der Schreibstil ist am Anfang etwas ungewohnt, da sich die Perspektiven von den Erzählenden, plötzlich ändern können, man weiss dann manchmal nicht direkt aus welcher Sicht gerade erzählt wird, aber da gewöhnt man sich schnell dran und es lockert das ganze auf. Es gibt mehrere Cold Belts rund um Harts mit vielen Vampiren, in manchen Clans leben gefährlich Eingestufte Vampire in anderen leben die Clans friedlich zusammen. Manche Vampire haben sogar eine Karriere und dürfen auch außerhalb der Cold Belts leben und arbeiten. Es gibt aber auch noch Vampire die sich nicht gemeldet haben und heimlich unter den Menschen leben. Ich würde mich im nächsten Band sehr über einen Personenregister an Anfang oder Ende des Buches freuen, da schon im ersten Band ziemlich viele Namen von Vampiren und deren Clans vorkommen, es hat gerade noch so geklappt dabei den Überblick zu behalten. Die Idee der Story ist sehr gut und auch super umgesetzt, ich bin schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergeht.

Fazit:
Ein toller Auftakt, hat mir sehr gut gefallen!
Ich kann eine absolute Leseempfehlung aussprechen, vor allem für Vampirfans.  

5/5 Punkte

Vielen Dank an den Silberflügel Verlag!!!

Kommentare:

  1. Hi:D Hab die einen Award verliehen!
    http://mirror-island.blogspot.de/2012/10/award-von-ich-von-der.html


    LG Mirror

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch gibt es nicht in Bücherläden zu kaufen, oder? Habe ich nämlich noch nie gesehen und das Buch würd mich ziemlich interessieren :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiss gibt es das nur bei amazon, entweder als e-book oder als Taschenbuch :)
      http://www.amazon.de/Cold-Belt-Band-1-Feuerblut/dp/1480048674/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1350804916&sr=8-2

      Den Silberflügel Verlag hat auch eine Seite auf Facebook, es lohnt sich dort mal vorbeizuschauen :)

      http://www.facebook.com/SilberfluegelVerlag?ref=ts&fref=ts

      Löschen