Samstag, 13. Oktober 2012

Rezension Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Mackler

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: cbt (27. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357016151X
ISBN-13: 978-3570161517


Klappentext:
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...
 

Die Autoren:
Jay Asher ist der Autor, des Weltweiten Bestsellers Tote Mädchen lügen nicht, der in über 30 Länder verkauft und unter anderem für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde.
Carolyn Mackler wurde 1973 in New York City geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Sie schreibt Kurzgeschichten, Essays und Jugendbücher, für die sie in Amerika mehrfach ausgezeichnet wurde.
Wir beide, irgendwann, ist der erste Roman, den die beiden gemeinsam verfasst haben.

Cover:
Das Cover ist ein absoluter Hingucker, zum einen wegen den Farblichen Streifen, zum anderen aber auch wegen der tollen Gestaltung. 
Wir beide: zwei Personen, die sich voneinander entfernen und ihre eigenen Wege gehen.
Irgendwann: Zwei Personen die zusammenfinden und zu ihrer Liebe stehen.

Meine Meinung:
Ich habe das Buch von der ersten bis zu letzten Seite verschlungen. Es macht so viel Spaß zu lesen und trifft mit seinem Thema genau den richtigen Punkt. Den viele beschränken ihr Leben fast nur noch auf das Internet und pflegen ihre Internetprofile mehr als manche Freundschaften. Dieses Buch zeigt einem, das man sich doch mal öfters ausloggen sollte, um das reale Leben mit seinen Freunden zu genießen und auch was zu unternehmen. Es ist schon sehr interessant zu sehen, wie sich schon durch Kleinigkeiten die Zukunft von Emma und Josh verändert. Emmas Ziel ist es in 15 Jahren einen tollen Mann, einen super Job zu haben und vor allem GLÜCKLICH zu sein, während Josh mit seiner Zukunft anfangs sehr zufrieden ist. Er hat Angst, das Emma durch ihre Änderungen auch seine Zukunft ändert und er dann nicht mehr mit dem schärfsten Mädchen der Highschool verheiratet ist. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und gibt einem so ein angenehmes Gefühl, das man sich beim lesen entspannt zurücklehnen kann, ohne viel über alles nachdenken zu müssen. Es wird immer abwechselnd aus der Perspektive von Emma und Josh erzählt, es wird dabei nie langweilig, weil immer etwas passiert und man sich fragt, was hat sich wohl beim nächsten einloggen auf den Facebookseiten verändert. Es zeigt wie sich das Leben innerhalb einer Woche ändern kann, und die meisten Entscheidungen trifft man selber und wenn man mal nicht weiter weiss gibt es auch noch Freunde, wie Kellan und Tyson, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Fazit:
Es ist ein wundervolles Buch und ich kann es jedem empfehlen es zu lesen!

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch total toll, habe es vor wenigen Minuten zu Ende gelesen :)
    Deiner Rezension kann ich voll und ganz zustimmen :D
    LG, Josi <3

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :)
    Das Buch will ich auch noch lesen ;)

    LG Paula
    http://bookpagesandi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Heeey!
    Du hast ja einen richtig tollen Blog! Deine rezensionen gefallen mir wirklich sehr... !! (:

    Was hälst du davon, wenn du mal auf meinem Blog etwas vorbeischaust und evtl. feste Leserin wirst? Meiner ist noch sooo frisch :)Würde mich über ein paar Kommies zu meinen Rezensionen freuen ;D

    http://petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hey ! :)

    Ganz tolle Rezi ! Ich fand des Buch auch klasse - ist mal was anderes ;)
    Wenn du Lust hast, kannst du hier auch mal meine Rezi lesen :)

    http://baddicted.blogspot.de/2013/01/wir-beide-irgendwann.html


    Ganz ganz Liebe Grüße

    AntwortenLöschen