Samstag, 5. Januar 2013

Rezension Der Kackofant von Klaus Cäsar Zehrer und Fil

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Klett Kinderbuch Verlag; Auflage: 1., Auflage (18. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3941411330
ISBN-13: 978-3941411333
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 24 Monate - 4 Jahre
Kaufen: klick


Klappentext:
Wer ist es, der aus Leibeskraft
und haufenweise Gutes schafft?
Wie heißt der größte Held im Land?
Ganz klar: Das ist...
Der Kackofant

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich mit meiner besten Freundin auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt, dort haben wir uns vor lachen schon nicht mehr eingekriegt. Auf der Rückfahrt haben wir sogar einen Kackofantensong gefunden, einfach zum brüllen. 
Der Kackofant ist ein blauer Elefant, der einen Klopapierrüssel hat und die ganze Welt vor Unheil bewahrt, indem er riesige Haufen macht. 
  • Er baut riesige Sandburgen aus seinem Haufen.
  • Er vergräbt Kackofantenjäger unter den Haufen.
  • Düngt den Boden von den Bauern.
  • Bringt der Fliege einen Haufen zum essen.
  • Weist den Kindern den Weg durch den Wald mit seinen Haufen.
  • Er gewinnt ein Duell gegen Old Schmetterhand, mit Hilfe von seinem Haufen.
  • Beim Fußball schützt er das Tor mit einem riesen Haufen.
  • Als die Schule brennt löscht er das Feuer mit einem Haufen.
  • Als ein Vulkan droht auszubrechen, setzt der Kackofant einen Haufen drauf und verhindert den Ausbruch.
Am Schluss werden die Kinder aufgefordert selber mal Kackofant zu spielen.... Ich möchte garnicht wissen, was das für eine Sauerei ist, wenn die das nachmachen! 
Natürlich gibt es auch eine Moral, der letzte Satz sagt: Doch wascht euch hinterher die Hand.
Pädagogisch wertvoll ist diese Buch absolut nicht, aber man kann darüber sehr viel lachen.
Der Schreibstil ist so geschrieben, dass man beim lesen immer schon weiss, wann man das Wort Kakofant einsetzen muss. Auf fast jeder Seite steht ein Zweizeiler, der zur Illustration passt.
Die Illustration ist einfach gehalten und passend für das empfohlene Alter.
Das Cover ist grün und zeigt den blauen Kackofanten, der einem zuzwinkert. Durch die Farben springt einem das Buch direkt ins Auge

Fazit:
Ein sehr lustiges Buch, zum Spaß zu empfehlen. Das Pädagogische sucht man hier Vergebens!

5/5 Punkte für den Spaßfaktor!

Kommentare:

  1. Ich habe dich getaggt: http://buechertraume.blogspot.de/2013/01/tag-25-fragen-ein-start-ins-neue-jahr.html

    AntwortenLöschen
  2. Klingt echt lustig :-) Schon der Titel hat mich gereizt, den Beitrag zu lesen^^

    AntwortenLöschen