Mittwoch, 13. Februar 2013

Rezension Im Pyjama um halb vier von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt

Broschiert: 237 Seiten
Verlag: Arena (Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401067931
ISBN-13: 978-3401067933
Kaufen: klick


Klappentext:
Lulu sucht verzweifelt nach Ben, den sie auf der letzten Party kennengelernt hat. Ben sucht nach gar nichts, findet aber plötzlich eine Facebook-Nachricht von irgendeiner Lulu in seinem Posteingang. Die beiden haben sich nie gesehen und dennoch fühlen sie sich gleich beim ersten Kontakt, als hätten sie nur aufeinander gewartet. Von diesem Moment an chatten Lulu und Ben jeden Tag, erzählen sich Dinge, die sie niemand anderem auf der Welt anvertrauen würden. Mehr und mehr erkennen sie, dass nicht alles ist wie es scheint. Aber plötzlich entsteht da so ein Gefühl, gegenüber diesem Fremden, den man eigentlich gar nicht kennt. 

Über die Autoren:
Gabriella Engelmann, gebürtige Münchenerin, entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Bei Arena ist sie vor allem mit ihrer Märchenreihe bekannt geworden.
Jakob Musashi Leonhardt, geboren 1975, ist ein Weltenbummler und in Tokio genauso zu Hause wie in Hamburg. Er hat einige Romane für junge Leser veröffentlicht und ist zudem als Musiker und Sounddesigner tätig. Zu seinen Leidenschaften zählen das Tauchen, japanischer Sencha-Tee sowie die Musik von Coldplay.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist die modernere Form von "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer und gefällt mir sehr sehr sehr viel besser. Hier werden keine e-Mails geschrieben sondern gechattet, was das ganze sehr schön auflockert und schöne Gespräche zum Vorschein bringt. Lulu ist sehr mutig und schreibt einfach einen Ben an, von dem sie vermutet, ihn auf einer Party gesehen zu haben...aber dieser Benn wohnt viele Kilometer von ihr entfernt, dennoch entsteht eine Freundschaft zwischen den beiden, sie geben sich Tips und Ratschläge, mit denen man sich identifizieren kann, denn jeder hat diese Fragen schonmal gehabt, oder auch diese Tips schonmal einer verzweifelten Seele gegeben. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, damit hätte ich niemals gerechnet, aber es ist gut nachvollziehbar und einfacheine super geniale Idee.

Die beiden Protagonisten sind sehr Sympathisch und man kann sich sehr gut in ihre Lage versetzen, beide haben Beziehungsprobleme und suchen beim anderen Geschlecht Rat und bekommen diesen auch.
Über ihr Aussehen erfährt man nicht viel, aber das ist auch nicht schlimm und lässt der eigenen Vorstellung viel Spielraum.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und sehr jugendlich gehalten, da es in Chatform geschrieben ist, erfährt man nur, was die beiden sich gegenseitig, im Gespräch anvertrauen. Was sonst noch so in ihrem Alltag passiert ist unwichtig, denn über die wichtigen Dinge schreiben die beiden. Es gibt zwischendurch immer mal wieder Posts, die von ihren Freunden Kommentiert werden, die sind meistens eine sehr witzige Ablenkung.

Das Cover gefällt mir sehr gut, der meiste Platz wird vom Buchtitel eingenommen und dann sieht man noch Lulus und Bens Füße, eine sehr schöne Idee. Ich frag mich nur welcher Junge trägt heuzutage noch Pyjamas?

Fazit:
Ein gelungenes Jugendbuch, das sehr unterhaltsam ist, viele Ratschläge in Sachen Liebesdingen gibt und auch ernste Themen anspricht. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann euch allen nur empfehlen....LEST ES!!!

5/5 Punkte 

Kommentare:

  1. Hi,
    schöne Rezi :) "Im Pyjama um halb vier" werde ich dann gleich mal auf meinen Wunschzettel setzen. Es hört sich echt richtig gut an.

    Lg Rina
    http://meine-buecherwelt.blogspot.de/ <- vielleicht hast du ja mal Lust vorbeizuschauen, ich blogge allerdings noch nicht so lange

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem schönen Buch und genau richtig für meine Challenge :-) Das Cover finde ich auch echt interessant.

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog & das Buch klingt echt gut...

    lg Marvellous

    http://booksandfilmworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, schönes Blogdesign hast du :)

    Ich hab das Buch auch vor kurzem gelesen, fand es allerdings nicht so toll. Gottseidank sind Geschmäcker verschieden. :o)

    Bin mal deine followerin geworden.
    Würde mich freuen wenn du bei mir auch vorbeischaust, mein blog ist noch neu und ich freu mich über jeden Leser.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen