Freitag, 24. August 2012

Rezension Plötzlich Fee Frühlingsnacht von Juli Kagawa

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (20. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453267273
ISBN-13: 978-3453267275
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Klappentext:
Herrschen oder Lieben?
Der Tag, an dem Meghan zur Königin der Eisernen Feen ernannt wird, sollte eigentlich ihr glücklichster sein. Doch der Preis für den Frieden in Nimmernie ist Ash, ihre große Liebe. Werden sich die junge Fee und der Winterprinz je wiedersehen?
 
Inhalt:
Mein Name ist Meghan Chase, 
ich bin sechzehn Jahre alt,
und seit gestern bin ich...

Plötzlich Fee

Auch wenn es Meghan fast das Herz bricht, muss sie Ash den Winterprinzen, verstoßen. Sie ist zur Königin des Eisernen Reiches gekrönt worden - einer für Ash lebensfeindlichen Umgebung. Nach unzähligen Abenteuern, die sie gemeinsam bestanden haben, trennen sich ihre Wege. Ash verspricht Meghan, das er alles dransetzen wird, zu ihr zurückzukehren. Doch das Opfer, das der Winterprinz dafür bringen muss, ist hoch - so hoch, dass Ash ins Zweifeln gerät. Seine Eifersucht auf Puck, den einstigen besten Freund und größten Rivalen um Meghans Gunst, tut ein übriges, sein Herz zu vergiften. Und mit einem Mal ist nichts mehr sicher und Meghans und Ashs Liebe steht vor der bislang größten Herausforderung...

Cover:
Das Cover ist wieder wunderschön, die zarten rosatöne, die immer kräftiger werden passen sehr gut zum Titel Frühlingsnacht! Wenn man dieses Auge sieht, möchte man auch gerne eine Geheimnisumworbene Fee sein!

Die Autorin:
Julie Kagawa wurde in Sacramento, Kalifornien, geboren, bevor sie im Alter von 9 Jahren mit ihrer Familie nach Hawaii umzog. Schon in ihrer Kindheitwar das Schreibenihre große Leidenschaft: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umherspukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Sie lebt und schreibt in Louisville, Kentucky. 

Plötzlich Fee Bücher:
Band 1: Plötzlich Fee - Sommernacht 
Band 2: Plötzlich Fee - Winternacht
Band 3: Plötzlich Fee - Herbstnacht
Band 4: Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Meine Meinung:
Diesmal wird aus der Perspektive von Ash, dem Winterprinzen, erzählt, dadurch erhält das Buch eine gewisse Kälte und hält den Leser Anfangs auf Abstand, aber man gewöhnt sich schnell an seine spezielle Art und fängt an sie zu lieben. Man erfährt sehr viel über Ash und seine Vergangenheit und ist teilweise sehr geschockt, was der tolle, heiße Ash doch für ein Herzensbrecher und eine Killermaschine sein kann. Man begleitet ihn und seine Freunde auf eine Abenteuerliche reise quer durch das Nimmernie...bis ans Ende der Welt. Natürlich lauern da einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat. Mir tut Puk irgendwie Leid, er ist zwar immer der lustige, spöttische und dreiste Goodfellow, wie wir ihn kennen, aber ich würde ihm ein Happy End wünschen, mit einer tollen Frau und vielen kleinen Kindern, die mindestens so frech sind wie er. Am Ende gibt es noch einiges zu entdecken....Ein Überlebenshandbuch für das Nimmernie , ein Interview mit Julie Kagawa und einigen Überraschungsgästen (sehr witzig) und eine Leseprobe für den nächsten Band...Das Geheimnis von Nimmernie. Ich bin schon sehr gespannt, was im Nimmernie noch so alles passiert.

Fazit:
Ein tolles Buch und ein absolutes Must Read für alle Plötzlich Fee und Team - Ash Fans!

5/5 Punkte


 

Kommentare:

  1. Ich werd mir das Buch demnächst holen! :D Ich liebe Ash, deswegen ist das einfach ein MUSS! :-) Danke für die schöne Rezi! ;D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ^^
    ich habe das Buch gerade beendet und muss sagen das es mir sehr gut gefällt. Zum Schluss muss ich dir zustimmen das ich mir für Puck ein besseres Ende gewünscht hätte.

    AntwortenLöschen